Loading...

Warten Sie Bitte . . .

GreenState AG

Newsletter, Oktober 2021.

1. Kostenreduzierung

Seit 40 Jahren wird Vertical Farming als futuristische Lösung für die Lebensmittelproduktion vorgestellt. Wir als GreenState sind vor 16 Jahren in dieses Thema eingestiegen, als wir als Auftragnehmer Lösungen für die NASA und die Bill Gates Stiftung entwickelten. Das Prinzip war sehr einfach: Sie gaben uns das Problem und unser wissenschaftliches Team entwickelte eine Lösung, die unter dem Namen der NASA und der Stiftung patentiert wurde.

Nach vielen Jahren der Entwicklung für andere Institutionen haben wir uns entschlossen unsere Muttergesellschaft in der Schweiz zu gründen und unter dem Namen GreenState AG mit der Entwicklung von Lösungen und Patenten zu beginnen, um sowohl Gewinn als auch Nutzen für die Weltbevölkerung zu generieren. Auch wenn wir in der Schweiz noch sehr jung sind, hat unsere Arbeit bereits Fortschritte gemacht. Es ist uns gelungen, die Kosten für eine modulare Farm von CHF 3'000 pro Quadratmeter auf CHF 550 pro Quadratmeter zu senken. Ja, Sie haben richtig verstanden, unsere neue vertikale und modulare Farm wird uns CHF 550 pro Quadratmeter kosten. Unsere Arbeit ist in der wissenschaftlichen Welt auf grosses Interesse gestossen, so dass sich einige Leute von der ETH mit uns in Verbindung gesetzt haben, um mehr über unsere Lösungen zu erfahren und um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, in Zukunft zusammenzuarbeiten.

2. Energie-Effizienz

Kostensenkung ist nur dann wichtig, wenn sie mit Energieeffizienz einhergeht, und genau das haben wir erreicht. Mit unseren vertikalen und modularen Farmen haben wir eine geschlossene Umgebung ohne äussere Einflüsse geschaffen. Es ist sehr wichtig, dass unsere Module über ein selbstschwimmendes System verfügen, das die Pflanzen bei Temperaturen von -5 bis 28 Grad Celsius schützt, und dass den Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert wurde.

Unsere 150m2 Module sind mit 40 750 WAT LED-Lampen, 6 Kohlefiltern, einer intelligenten Bewässerungslösung, die über eine mobile App verwaltet werden kann, einer Klimatisierungslösung für die Luftzufuhr sowie einer Heiz- und Kühllösung, Luftreinigung und weiteren von GreenState AG entwickelten technischen Lösungen ausgestattet.

3. Erste vertikale und modulare Farm in Q1 2022

All unsere Erkenntnisse klingen grossartig und vielversprechend, aber wir konzentrieren uns auf real umgesetzte Lösungen und nicht auf technische Zeichnungen und theoretische Berechnungen.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen mit der Produktion unserer Module zu beginnen und alle technischen Hilfsmittel zu bestellen, die wir für die Entwicklung modularer und vertikaler Farmen benötigen. Die ersten 4 Module sind bereits in der Entwicklung und alle Teile bezahlt und bei unseren Lieferanten bestellt.

Das letzte Puzzlestück ist die Suche nach einer weiteren Halle für die modulare Landwirtschaft und die Aufnahme der Produktion. Unser Ziel ist es, unsere erste modulare Farm in der Schweiz bis Mitte Januar nächsten Jahres zu errichten und am 01.02.2022 mit der Produktion zu beginnen. Bis jetzt sind wir mit vielen Vermietern im Gespräch, um unsere Fläche bis Ende dieses Jahres zu sichern.

post image post image

4. Food safety

Da es sich bei unseren modularen/vertikalen Lösungen um geschlossene Systeme handelt, war es eine leichte Aufgabe, die Aufmerksamkeit der Lebensmittelsicherheitsgemeinschaft zu gewinnen. Derzeit verhandeln wir über die Entwicklung von Standards für Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelproduktion, wobei die Standards für die Lebensmittelproduktion zusammen mit dem Wissen der GreenState AG und der Nutzung unseres Know-hows in Bezug auf den Betrieb in geschlossenen Systemen entwickelt werden.

post image

5. Erhöhung des Aktienkapital

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die erste Kapitalerhöhung erfolgreich durchgeführt wurde und die ersten Aktienzertifikate erfolgreich verteilt wurden. Da unser GreenState IPO bei der NASDAQ Stock Exchange eingereicht wurde, haben wir uns entschlossen, unsere Aktienzertifikate in Papierform zu verteilen, um sowohl die Kosten für die GreenState AG als auch die Kosten für unsere Investoren zu reduzieren. Vor dem NASDAQ IPO werden die Aktienzertifikate in digitaler Form an alle unsere Investoren verteilt.

post image

6. Nachricht vom Chief Investment Officer - MBA, BSc - Arsenije Grgur

Es ist mir eine Freude, Teil dieses Unternehmens und eines der Kernteammitglieder zu sein. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung der Finanzierungskampagne der GreenState AG. In weniger als 6 Monaten haben wir viel Interesse geweckt und mehr als 1'000 Personen haben Investitionsunterlagen über das Private Equity Angebot der GreenState AG angefordert. Darüber hinaus haben zwei globale Stiftungen ihr Interesse bekundet, sich uns als Investment- und strategische Partner anzuschliessen.

Unser Job ist nicht einfach, jede einzelne Investition muss mit maximaler Aufmerksamkeit, Fokus, Sicherheit, Reporting und Gewinnmaximierung gemanagt werden. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, mit einer 70%igen CBD-Produktion zu beginnen, da die GreenState AG das Ziel hat, innerhalb von 18 Monaten nach der Firmengründung hier in der Schweiz "schwarze Zahlen" zu schreiben. Ich bin sehr optimistisch, dass wir dieses Ziel erreichen können, und dass unsere Bilanz im nächsten Jahr unsere Geschichte bestätigen wird.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns jederzeit zu kontaktieren.