Loading...

Warten Sie Bitte . . .

GreenState AG

Newsletter, Juli 2022

1. Produktion von Erdbeeren und Salaten

Unser Team wächst und damit verbunden auch das Portfolio verschiedener Agrokulturen. Vor kurzem haben wir beschlossen, uns auf den Anbau von Erdbeeren und Salat zu fokussieren. Der Grund für die Wahl dieser beiden Kulturen ist die aktuelle Marktsituation und damit verbunden die Möglichkeit der Erstellung digitaler Rezepte und Anleitungen, die in der Folge auch von Industriellen Kunden für die baldige Nutzung unserer Technologien verwendet werden. Erste Verhandlungen mit renommierten Interessenten werden bereits konkreter. Darüber hinaus haben wir mit der Erdbeer- und Salatproduktion die Möglichkeit, Geschäftsbeziehungen mit dem lokalen Markt zu knüpfen und die regionalen Märkte das ganze Jahr über mit frischen Produkten zu beliefern, unabhängig von Wetter- und Marktbedingungen. Dank Kreislaufwirtschaft mit minimalem Wasserverbrauch und völlig frei von Pestiziden versteht sich!

post image

2. Zertifizierung für koschere Lebensmittel

Herr Daniel Sharratt, Rabbiner und Lebensmittelzertifizierer, wird die Anbauanlage in Neuhausen in Kürze besuchen und für eine Zertifizierung für koscheres Obst und Gemüse prüfen. Eine potenzielle Zertifizierung als koscherer Anbauer von Obst und Gemüse öffnet GreenState neue interessante Märkte, wo Durch das OU-Zertifikat für koschere Lebensmittel wird die GreenState AG in der Lage sein, sich als hochwertiger, pestizid- und insektenfreier Lebensmittelanbieter zu positionieren. Darüber hinaus wird das OU-Zertifikat für koschere Lebensmittel die Tür zu den jüdischen Gemeinden in der ganzen Welt öffnen.

post image

3. SCADA - unsere eigens entwickelte mobile Steuerungsapplikation

Bereits seit dem Gründungstag haben wir viel Aufmerksamkeit auf uns gezogen und unzählige Menschen sind daran interessiert, sich als Investor am Unternehmen zu beteiligen. Die geschaffene Liquidität gab uns die Möglichkeit, unsere Lösungen sehr schnell zu entwickeln und die besten auf dem Markt verfügbaren Systeme zu bestellen. Bezüglich Hardware, konnten wir die besten Systeme beschaffen. Als technologiegetriebenes Unternehmen haben wir uns zudem entschlossen, die einhergehende Software mit einem renommierten Partner zu entwickeln. Unser Partner befindet sich derzeit im Prozess die Ska- da-basierte Anwendung über Web und Mobile steuerbar zu machen. In den nächsten drei Monaten werden wir dieses System vorstellen. Es wird ermöglichen, eine GreenState-Farm weltweit mit einer simplen Internetverbindung anzusteuern. In den nächsten drei Monaten wird die GreenState AG ein selbstentwickeltes digitales SCADASystem vorstellen, das in der Lage ist, den Betrieb auf der ganzen Welt mit einer einzigen Internetnutzung zu überwachen und zu steuern.

post image

4. Last call – GreenState-Aktie für CHF 7.50

In Zusammenarbeit mit dem Notar in Winterthur, werden wir am 5.August unsere dritte von vier Finanzierungsrunden abschliessen. Bislang haben rund 1’700! Interessenten in den letzten zwei Monaten Unterlagen der GreenState AG bestellt und so wie es aussieht, wird die Finanzierungsrunde überzeichnet sein. Basierend auf der Gesamtsumme der Zeichnungen wird der Preis für die vierte Finanzierungsrunde festgelegt werden. Sicher ist, dass der Preis pro Aktie Ende Jahr bei CHF 10 liegen wird und die GreenState AG im Jahr 2023 mit den letzten Vorbereitungen für den Börsengang beginnen wird. Der Beginn des Jahres 2023 wird dann voraussichtlich institutionellen Investoren vorbehalten sein, wenn das Management mit europäischen und US-amerikanischen Venture Capital Fonds verhandelt, während unsere komplette Hardware- und Softwarelösung bereits in Echtbetrieb Lebensmittel produzieren und dabei Wachstumsdaten sammeln wird.

post image

5. Registrierung zum Public-Opening am 30. Sept 22 in Neuhausen am Rheinfall

Am Freitag, 30. September 2022 ist es bereits so weit:

Auf dem SIG-Areal in Neuhausen am Rheinfall, eröffnen wir die smarteste, modulare, vertikale Indoor-Farm der Welt.

In den koppelbaren Modulen können verschiedenste Pflanzen unter optimalen Bedingungen gedeihen. Wir freuen uns, Ihnen diese Weltpremiere zu zeigen und Ihnen die Infrastruktur, unsere Vision vorzustellen. Ausserdem sind Sie herzlich zum anschliessenden Apéro «Green» und persönlichen Austausch eingeladen: Für Ihre Teilnahme bitten wir Sie, sich aus organisatorischen Gründen bis spätestens 15.September Online anzumelden

6. Eindrücke unserer schweizweite Marketingkampagne

Letzte Woche waren in 7 Schweizer Städten, aufmerksamkeitserregende Einzelplakatmotive zu verschiedenen Hypothesen zu sehen. In Verbindung mit Aktionen vor Ort, wie beispielsweise Videoaufnahmen mit Aktionären und Partnern, machen wir damit medial auf unseren Startup aufmerksam. Denn wir wollen unsere Technologien gesellschaftlich und wirtschaftlich sinnstiftenden Anwendungen zur Verfügung stellen.

«Auch wenn all diese Studien im Moment nur theoretisch sind, so haben wir dennoch eine hocheffiziente Technologie bereit, mit welcher selbst aussersaisonale oder exotische Pflanzen, 365 Tage im Jahr regional und pestizidfrei kultiviert werden können»

Freundliche Grüsse,

Chief Marketing Officer

Sven Berther

sven.berther@greenstate.ch

post image post image